In Zeiten, in denen Funktionsschichten designt werden, sind Oberflächentechnologien und Bautenschutz ein spannendes Thema.

Welche Oberflächentechnologie wird Prof. Dr. Dr. Helmut Venzmer wohl auswählen?
Welche Innendämmung hat Dipl.-Ing. Eva Anlauft für ihr Baudenkmal wohl verwendet? Ob es die richtige war, wird Prof. Axel C. Rahn sagen.
Aus dem Schweizer Dübendorf ist man kritische Töne zu Auswaschungen aus Fassaden gewöhnt. Was wird Dipl.-Ing. Tina Künniger über ihre Erfahrungen mit „Nanobeschichtungen“ auf Holz im Außenbereich berichten?
Was eigentlich sind Feuchteregulierungsputze? Sind damit Innenputze gemeint – anzunehmen ist das, weil Prof. Dr. Harald Garrecht 2009 zu Nachhaltigkeit im Bauwesen und der energetischen Sanierung vorgetragen hat. Auf den Tagen wird er über Merkmale, Möglichkeiten und Grenzen dieser Putze sprechen. Werden wir also erfahren, ob Lehm, Kalk oder gar Zelluloseputze im Innenraum ein besseres Wohlfühlklima erzeugen?
Dr. Rudolf Plagge ist als Fachmann für hygrothermische Berechnungen und der Entwicklung von Produkten für diesen Bereich bekannt. Er wird über die sich anpassende Hydrophobierung von Ziegelfassaden sprechen, die Schlagregen belastet.

All das und mehr auf den 21. Hanseatischen Sanierungstagen
vom 11. – 13. November 2010 in Rostock-Warnemünde.

Alle Vorträge: Tagungsprogramm_21_HST

Eine Antwort hinterlassen

(erforderlich)

(erforderlich)

Comment Spam Protection by WP-SpamFree